BLITZER ADVO - DER BLITZER ANWALT

Telefon

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

 0231. 53 22 87 25

 

KOSTENLOSE BERATUNG
http://blitzeradvo.de/images/geblitzt3-min.jpg

Bußgeld, Punkte, Fahrverbot?

Lassen Sie vom Anwalt Verkehrsrecht kostenlos prüfen, ob ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid sinnvoll ist.

0 - 20 km/h 21 - 30 km/h 31 - 40 km/h Mehr als 40 km/h Unsicher

So funktioniert es

  •  
    1. Schritt Bußgeldbescheid/ Anhörungsbogen einreichen
    Haben Sie einen Bußgeldbescheid oder Anhörungsbogen erhalten? Zögern Sie nicht! Reichen Sie die Unterlagen schnell und unkompliziert bei uns ein - per Datei-Upload, E-Mail, Fax oder WhatsApp!
  •  
    2. Schritt Kostenlose Einschätzung erhalten
    Nach Eingang Ihrer Unterlagen prüfen wir Ihren Bußgeldbescheid oder Anhörungsbogen kostenlos. Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine kostenlose Ersteinschätzung.
  •  
    3. Schritt Bussgeldverfahren einstellen lassen
    Besteht die Aussicht auf eine Einstellung des Bußgeldverfahrens, werden wir Sie mit allen verfügbaren Mitteln durchsetzungsstark verteidigen. Ihre Rechtsschutzversicherung übernimmt in der Regel die Kosten.
 

 

 

24
Stunden am Tag Fall melden
7
Tage in der Woche Fall melden
365
Tage im Jahr Fall melden
100%
Einsatz für unsere Mandanten
 

 

 

Deutschlandweit

 

Wir sind in ganz Deutschland tätig. Die bundesweite Beratung funktioniert dank modernster Technik hervorragend. Entfernungen sind für unsere Online Kanzlei kein Problem, sondern der Normalfall. Es spielt es keine Rolle, ob Sie an unserem Kanzleisitz oder hunderte Kilometer entfernt wohnen. Mit unserer Online Kanzlei sind wir immer einen "Klick" nah bei Ihnen. So haben Sie stets die Möglichkeit, unsere Kanzlei mit Expertise in Bußgeldsachen in Anspruch zu nehmen. Selbstverständlich vertreten wir Sie in Ihrer Bußgeldsache bundesweit vor allen zuständigen Behörden und übernehmen Ihre durchsetzungsstarke Verteidigung vor Ort vor den Gerichten.

 

Fall kostenlos prüfen lassen

germanymap

Geblitzt? Bußgeld, Punkte, Fahrverbot?

Ein Moment der Unachtsamkeit, ein kurzer Druck auf das Gaspedal genügt. Schon ist die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten. Ein kurzer Blitz kündigt bereits an, dass dieser Moment Folgen haben wird. Wenig später erhält der Betroffene per Post einen Anhörungsbogen, der ihn auffordert, Angaben zu seiner Person und zur Sache - der vorgeworfenen Ordnungswidrigkeit - zu machen. Je nach Ausmaß der Geschwindigkeitsüberschreitung drohen mehr oder weniger spürbare Konsequenzen. Während ein geringfügiges Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit ein oft noch verträgliches Bußgeld nach sich ziehen soll, mag der Betroffene sich damit abfinden. Wurde die Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten, hat der Betroffene neben einem Bußgeld noch mit Punkten und im schlimmsten Fall mit einem Fahrverbot zu rechnen. Spätestens, wenn ein Fahrverbot im Raum steht, merkt der Betroffene, dass er ein solches in seinen Lebens- und Berufsalltag nur schwer oder gar nicht integrieren kann. Ohne Auto die Kinder in den Kindergarten oder zur Schule bringen, dann zur Arbeit und später das entgegengesetzte Prozedere? Noch einschneidender wirkt ein Fahrverbot, wenn das Auto zwingend beruflich benötigt wird. Gerade Vielfahrer wie beispielsweise Vertriebsmitarbeiter, die ständig mit dem Auto unterwegs sein müssen, sind von einem Fahrverbot besonders betroffen. Im Extremfall kann sogar der Verlust des Arbeitsplatzes drohen.

 

Bedenken Sie: Der Fall ist nie von vornherein aussichtslos, denn viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Nutzen Sie die Möglichkeit, den Fall von uns im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung schnellstmöglich fachkundig prüfen zu lassen!

 

FALL JETZT KOSTENLOS PRÜFEN LASSEN

Mandantenstimmen

 

Super gemacht

Alleine hätte ich das nie geschafft. Hervorragende Beratung. Schnell, verständlich und freundlich. Sie haben mich überzeugt, dass es Sinn macht, gegen den Bußgeldbescheid vorzugehen. Vor Gericht haben Sie mich auch bestens vertreten. Ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Mit dem tollen Ergebnis hatte ich gar nicht gerechnet. Super gemacht! Herzlichen Dank!
 
starsorange

Fahrverbot weg

Laut Bußgeldbescheid sollte ich einen Monat Fahrverbot bekommen. Das wäre für mich fatal gewesen, da ich beruflich auf das Auto angewiesen bin. Sie haben mich vor Gericht geretten. Das Fahrverbot wurde aufgehoben. Auch Ihre Beratung war sehr gründlich und kam bereits ein paar Stunden nachdem ich Ihnen den Bußgeldbescheid geschickt habe. Vielen Dank! Ohne Sie hätte ich ein großes Problem gehabt.
 
starsorange

Top Service

Ich habe meinen Blitzer-Fall über Ihr Formular gemeldet. Sie haben sich schnell gemeldet und mich sehr gut beraten. Alles ging online, aber wir standen immer in Kontakt. Für mich war es viel bequemer als zu einer Kanzlei in meiner Nähe zu gehen. Auch vor Gericht waren sie erfolgreich. Was will man mehr? Das war wirklich ein super Service. Wenn mich der Blitzer nochmal erwischen sollte, komme ich gerne wieder zu Ihnen.
 
starsorange
 

Geblitzt? Schnelle Hilfe!

Nutzen Sie die Möglichkeit, uns Ihren Fall kostenlos und unverbindlich zu melden! Wir prüfen den Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid und setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung, um den Fall mit Ihnen zu besprechen. Sie erhalten von uns eine Erstberatung, die kostenlos ist und Sie zu nichts verpflichtet.
JETZT FALL KOSTENLOS PRÜFEN LASSEN